Logo Deutscher Akademischer Austauschdienst
xpowered by PHP2All - MiniCMS

Warum eine Vorprüfung von Master-Bewerbungen durch uni-assist?

Im Zuge der Bologna-Reform haben viele Hochschulen in Deutschland nicht nur ihr Studienangebot auf Bachelor- und Master-Programme umgestellt, es wurden im Zuge dieser Umstellung auch viele hochspezialisierte Master-Programme eingeführt, die sehr spezifische Anforderungen an die Vorbildung der Studienbewerber mit sich bringen. Das bedeutet, dass die Bachelor-Abschlüsse, die für den Zugang zu diesen Master-Programmen nachgewiesen werden müssen, dem speziellen Profil des Master-Studiengangs entsprechen müssen. Darüber hinaus müssen die Kandidaten häufig auch berufspraktische Erfahrung nachweisen und überzeugend darlegen (z.B. über Motivationsschreiben und/oder Empfehlungsschreiben), warum sie für diesen Studiengang besonders geeignet sind.

Für die Hochschulen bedeutet dies, dass zum Teil rein formale, zum Teil aber auch hochspezifische Kriterien für die Zulassungsverfahren für Masterprogramme überprüft werden müssen - ein logistisch anspruchsvoller Prozess, an dem viele verschiedene Personen, Verwaltungsmitarbeiter der Zulassungsstellen ebenso wie Professoren aus den einzelnen Fakultäten, beteiligt sind. Viele Hochschulen lassen die formalen Kriterien für die Master-Bewerbungen von uni-assist vorprüfen und dokumentieren. uni-assist erfasst Einzel- und Gesamtnoten, dokumentiert alle relevanten Kriterien und liefert die fertigen Datensätze auf einem internet-basierten Portal, auf dem die Hochschulkollegen die Bewerbungen dezentral weiterbearbeiten und bewerten lassen können.

Warum prüft uni-assist auch Master-Bewerbungen von deutschen Bewerbern?

Master-Studiengänge sind international ausgerichtete Studiengänge. Anders als bei den Bachelorstudiengängen gibt es im Master-Bereich häufig keine getrennten Zulassungsverfahren. Deutsche und ausländische Kandidaten werden als gemeinsame Gruppe bewertet und zugelassen, da wie bei ausländischen auch bei deutschen Bachelor-Abschlüssen genau überprüft werden muss, ob das jeweilige Profil des Studienganges tatsächlich mit dem Profil des angestrebten Master-Programms übereinstimmt. Da während der Bewerbungsphase in wenigen Wochen eine Vielzahl an Bewerbungen bearbeitet werden muss, bietet uni-assist den Hochschulen eine spürbare Entlastung. Gleichzeitig bietet sich den Studienbewerbern der Vorteil, sich an einer zentralen Stelle mit nur einem Satz Bewerbungsunterlagen für mehrere Hochschulen zu bewerben. Dieser Effekt verstärkt sich natürlich mit einer zunehmenden Zahl von Hochschulen, die sich an uni-assist beteiligen.

Welche Hochschulen lassen deutsche und ausländische Master-Bewerber von uni-assist vorprüfen?

Viele Hochschulen lassen von uni-assist die Master-Bewerbungen Ihrer ausländischen Studienbewerber vorprüfen. Es gibt aber auch Hochschulen, die ihre Master-Bewerbungen für alle Bewerbergruppen, also Bildungsausländer* (Drittstaaten und EU-Bürger) und Bildungsinländer* von uni-assist vorbearbeiten lassen.

Dies sind:

  • Technische Universität Berlin - für sämtliche Master-Programme (Absolventen der TU Berlin bewerben sich direkt an der TU)
  • Philipps-Universität Marburg - für sämtliche Master-Programme
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main - für sämtliche Master-Programme
  • Universität Potsdam - für sämtliche Master-Programme (außer Lehramts- und Kooperationstudiengänge)
  • Universität zu Köln - für die Master-Programme der Philosophischen Fakultät
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen - für sämtliche Master-Programme
  • Uni Gießen - für sämtliche Masterprogramme - nur für bestimmte Bewerbergruppen**

Welche Masterbewerbungen sind kostenlos?

Die uni-assist Hochschulen haben die Möglichkeit, die Kosten für Master-Bewerbungen selbst zu tragen. Bei den Hochschulen, die sich hierfür entschieden haben, sind die Masterbewerbung für die Studienbewerber kostenlos.

Lesen Sie in dieser Liste, bei welchen Hochschulen die Masterbewerbungen für alle oder nur für bestimmte Bewerbergruppen kostenlos sind. Achtung: manchmal gilt die Kostenübernahme auch nur für bestimmte Master-Studiengänge.

  • TU Berlin: alle Masterbewerbungen für alle Studienbewerber kostenlos
  • Uni Marburg: alle Masterbewerbungen für alle Studienbewerber kostenlos
  • Uni Frankfurt/Main: alle Masterbewerbungen für alle Studienbewerber kostenlos
  • Uni Potsdam: alle Masterbewerbungen für alle Studienbewerber kostenlos (außer European Masters in Clinical Linguistics)
  • Uni Kassel: Bewerbungen für die Master-Programme "Labour Policies and Globalisation" und "Global Political Economy" für alle Studienbewerber kostenlos (hier Bewerbung nur direkt über die Hochschule möglich). Bewerbungen für REMENA sind für Bewerber mit deutschen Studienabschlüssen kostenlos (Bewerbung über uni-assist)
  • Uni Köln: Masterbewerbungen für die Philosophische Fakultät für EU-Bürger und für Bildungsinländer* kostenlos
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen: Bewerbung für Master Internationales Management für alle Studienbewerber kostenlos

Welche Unterlagen muss man für eine Masterbewerbung einreichen?

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen dringend, sich vor einer Masterbewerbung direkt an der Hochschule beraten zu lassen. Hier können wir Ihnen nur einige grundsätzliche Infos zur Masterbewerbung über uni-assist geben:

In der Regel muss man sich auch für Master-Programme mit Papierunterlagen bewerben, es empfiehlt sich jedoch, wenn möglich zuerst die Online-Bewerbung zu benutzen (einige Hochschulen schreiben die Online-Bewerbung obligatorisch vor, da in ihrem Rahmen spezielle Zusatzfragen und/oder die Aufforderung zum Upload bestimmter Dokumente hinterlegt werden). Man legt im Online-Account einen oder bei Bedarf auch mehrere Anträge an, druckt die Formulare aus und übermittelt sie im Anschluss an das Drucken elektronisch an uni-assist. (Achtung: Erst elektronisch übermitteln, wenn Sie sicher sind, dass Sie für diese Hochschule für dieses Semester keinen weiteren Antrag mehr übermittelt wollen!).

Für die Hochschulen und Masterstudiengänge, für die es keine Kostenübernahme gibt (siehe Liste weiter oben), müssen Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist das Bearbeitungsentgelt an uni-assist überweisen. Die Kostensätze sind dieselben wie für ausländische Bachelor-Bewerbungen.

Nach der elektronischen Übermittlung schicken Sie bitte die ausgedruckten, komplett ausgefüllten und unterschriebenen Antragsformulare mit der Post an uni-assist. Sollten noch Änderungen oder Ergänzungen zu den bereits elektronisch übermittelten Anträgen notwendig werden, nehmen Sie diese von Hand vor. Zusammen mit dem Antrag schicken Sie bitte amtlich beglaubigte Kopien Ihres Bachelor-Abschlusszeugnisses (oder Äquivalent) und des Transcripts mit der Fächer- und Notenübersicht Ihres gesamten Studienverlaufs an uni-assist. Für die Zulassung zu einem Master-Studium müssen Sie in der Regel ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium in einem akkreditierten Studiengang in einer verwandten Fachrichtung des angestrebten Master-Studienganges an einer akkreditierten Hochschule nachweisen.

Nicht alle Hochschulen gestatten eine Bewerbung mit vorläufigen Zeugnissen (hierzu sollten Sie sich bitte direkt an der Hochschule erkundigen). Dokumente in englisch (seltener auch französisch) werden in der Regel auch ohne Übersetzung akzeptiert. Bei Zeugnissen in anderen Sprachen müssen Sie zusätzlich zu den Kopien der Originale auch amtlich beglaubigte Kopien von Zeugnisübersetzungen einreichen. Die Übersetzungen müssen von staatlich vereidigten Übersetzern stammen. Die meisten Hochschulen verzichten für eine Master-Bewerbung übrigens auf den Nachweis des Sekundarzeugnisses (z.B. Abitur). Die Vorlage des Bachelor-Zeugnisses ist bei den meisten Hochschulen ausreichend.

Auch die notwendigen Sprachnachweise sollten amtlich beglaubigte Kopien sein (sofern es nicht die Möglichkeit gibt, bei den Sprachinstituten die Testergebnisse durch uni-assist online abrufen zu lassen). Zusätzlich müssen Sie in der Regel noch einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben, Empfehlungsschreiben und Arbeits- und Praktikumsnachweise einreichen, die häufig auch in einfacher Kopie vorgelegt werden dürfen (Informieren Sie sich hierzu bitte direkt bei den Hochschulen).
 

Kann man sich für Master-Programme nur online, also papierlos bewerben?

Einige Hochschulen erlauben bestimmten Bewerbergruppen, Bewerbungen nur online einzureichen. Lesen Sie in dieser Liste, bei welchen Hochschulen bestimmte Bewerbergruppen kein Papier einreichen müssen:

  • Uni Frankfurt/Main: Eigenbewerber (Bewerber, die ihren Bachelor an der Uni Frankfurt absolvieren/ absolviert haben) 
  • Uni Marburg: Eigenbewerber (Bewerber, die ihren Bachelor an der Uni Marburg absolvieren/ absolviert haben) für alle Master-Studiengänge


*Bildungsinländer sind Personen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) in Deutschland erworben haben. Bei einer Masterbewerbung ist aber immer der Bachelor-Abschluss (oder Äquivalent) ausschlaggebend. Wenn Sie ein deutsches Abitur haben und danach Ihr Bachelor-Studium an einer nicht-deutschen Hochschule absolviert haben, gelten Sie für Ihre Masterbewerbung in gewissem Sinne als Bildungsausländer.

*Bildungsausländer sind Personen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben. Die Staatsangehörigkeit spielt hierbei keine Rolle.

 

**Folgende Bewerber für Master-Programme der Justus-Liebig-Universität Gießen bewerben sich bitte direkt an der Uni Gießen:

  • Interne Studienbewerber/innen, also Studierende, die innerhalb der JLU einen grundständigen Studienabschluss (Bachelor/Äquivalent) erworben haben oder noch erwerben werden, bewerben sich direkt an der JLU
  • Externe Studienbewerber/innen, also Studieninteressierte, die einen grundständigen Studienabschluss (Bachelor/Äquivalent) an einer anderen deutschen Hochschule abgeschlossen haben und eine Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) haben, bewerben sich direkt an der JLU

**Folgende Bewerber für Master-Programme der Justus-Liebig-Universität Gießen bewerben sich bitte über uni-assist:

  • Studienbewerber/innen, die einen grundständigen Studienabschluss (Bachelor/Äquivalent) an einer deutschen oder an einer nicht-deutschen Hochschule abgeschlossen haben und eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung (Sekundarschulabschluss und für bestimmte Länder Hochschulaufnahmeprüfung/ Studienjahre) haben, schicken ihre Bewerbung an uni-assist
  • Studienbewerber/innen, also Studieninteressierte, die einen grundständigen Studienabschluss (Bachelor/Äquivalent) an einer anderen nicht-deutschen Hochschule abgeschlossen haben und eine Deutsche Hochschulzugangberechtigung (Abitur) haben, schicken ihre Bewerbung an uni-assist


(Stand 03.12.2010)
 

Top
3 farbige Halbkreise Logo inobis.de