Logo Deutscher Akademischer Austauschdienst
xpowered by PHP2All - MiniCMS

Welchen Nutzen haben die Hochschulen von einer Mitgliedschaft bei uni-assist?

 

Entlastung: Die Hochschulen überlassen uni-assist formalisierbare Verwaltungsaufgaben und gewinnen so Kapazitäten, um sich um das zu kümmern, was wirklich wichtig ist: die Kandidatenauswahl nach qualitativen Gesichtspunkten und bessere Betreuung ausländischer Studieninteressierter und Studierender.

Know-how: Die uni-assist Mitarbeiter haben profunde Kenntnisse der Hochschulverwaltung und sind jeweils auf bestimmte Ländergruppen spezialisiert. Damit verfügt uni-assist über die gesamte Bandbreite an Know-how für die Bewertung ausländischer Bildungsnachweise aus sämtlichen Ländern der Erde.

Flexibles Verfahren: uni-assist hat ein hochkomplexes, serviceorientiertes und dynamisches Verfahren entwickelt, das genau auf die Einzelbedürfnisse der Hochschulen abgestimmt ist und deren Zulassungsverfahren effizient unterstützt. Auf Anfrage der Hochschulen entwickelt uni-assist Softwarelösungen für spezielle Verfahrensabläufe, beispielsweise für die Bearbeitung von Masterbewerbungen, spezielle Onlinebewerbungen oder Module zur Erstellung von Bescheiden.

Koordinierung: uni-assist hat gemeinsam mit seinen Hochschulen ein Koordinierungs- und Clearingverfahren entwickelt, mit dem Hochschulen auch angesichts hoher Mehrfachbewerbungsquoten alle Studienplätze besetzen können.

Service: uni-assist garantiert den Hochschulen die Übermittlung aller Bewerbungen bis spätestens zwei Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist. Bei der Bearbeitung geht uni-assist flexibel auf die individuellen Wünsche der Hochschulen ein. Die uni-assist Mitarbeiter stehen in engem Kontakt mit den Hochschulkollegen und arbeiten mit ihnen Hand in Hand.

Autonomie: uni-assist übernimmt keine hoheitlichen Aufgaben, über Zulassung entscheiden einzig und allein die Hochschulen. Zweifelsfälle und Beschwerden, die sich nicht beilegen lassen, werden an die Hochschulen zur endgültigen Entscheidung weitergeleitet.

Sicherheit: Das uni-assist Verfahren unterliegt strengen Datenschutzbestimmungen. Bei der Zeugnisbewertung hält sich uni-assist strikt an die Maßgaben der Kultusministerkonferenz (KMK). uni-assist arbeitet eng zusammen mit den Akademischen Prüfstellen, die das Auswärtige Amt in einigen asiatischen Ländern unterhält, und uni-assist führt für alle Hochschulen in Deutschland ein Zentrales Fälschungsregister.

Information: uni-assist liefert den Hochschulen im Anschluss an jeden Bewerbungszyklus ausführliches statistisches Material. So gewinnen die Hochschulen wichtige Informationen über Bewerberströme, Durchschnittsnoten und häufige Gründe für das Scheitern von Bewerbungen. Die jährlich stattfindende uni-assist Tagung bietet ein Forum für den Austausch mit den uni-assist Kollegen wie auch mit Kollegen anderer Hochschulen. Darüber hinaus veranstaltet uni-assist Workshops so aktuellen Fragen rund um das Thema Ausländerzulassung.

 

Was genau bringt uni-assist den internationalen Studieninteressierten?

 

Auch die ausländischen Studienbewerber profitieren von uni-assist. Für sie ergibt sich vor allem der Vorteil, dass sie eine zentrale Anlaufstelle für über hundert bundesdeutsche Hochschulen haben. Weitere Vorteile, die uni-assist mit sich bringt, sind:

Kostenvorteile: Ein Satz beglaubigter Dokumente ist ausreichend für beliebig viele uni-assist Hochschulen. Zusätzliche Bewerbungen kosten einen Bruchteil des Satzes, den einzelne Nicht-Mitgliedshochschulen zum Teil schon erheben – damit sind Mehrfachbewerbungen über uni-assist im Verhältnis günstiger als Bewerbungen an mehreren Nicht-uni-assist Hochschulen, die bereits Bearbeitungsgebühren erheben

Zeitvorteile: Mit der Bescheinigung von uni-assist, dass eine Bewerbung an die Hochschule weitergeleitet wurde, können Studienbewerber bereits ein Visum bei der deutschen konsularischen Vertretung in ihrem Heimatland beantragen.

Maximale Chancen: uni-assist lässt Mehrfachbewerbungen an allen uni-assist Hochschulen in unbegrenzter Zahl zu. So können Studieninteressierte ihre Chancen auf einen Studienplatz erhöhen. Das uni-assist Clearingverfahren bietet allen formal zulassungsfähigen Bewerbern, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Zulassung erhalten haben, eine zweite Chance.

Aktive Hilfe: Alle Bewerber erhalten umgehend Nachricht über formale Mängel oder fehlende Unterlagen und können diese innerhalb der Bewerbungsfrist nachreichen.

Transparenz: Mit seinem „Integrierten Onlinebewerbungs- und Informationssystem www.inobis.de“ hat uni-assist eine zentrale und umfassende Informationsplattform für ausländische Studienbewerber und -interessierte in Deutschland entwickelt. Und im Onlinesystem von uni-assist kann man sich jederzeit über den Bearbeitungsstand seiner Bewerbungen informieren.

Service: uni-assist bietet den Studienbewerbern der Mitgliedshochschulen tägliche Sprechstunden, Telefonhotline und E-Mail-Service.

Top
3 farbige Halbkreise Logo inobis.de